Pferdefütterung im Herbst

Pferdefütterung im Herbst

Eine Frage der richtigen Umstellung

Irgendwann ist auch der schönste Sommer zu Ende. Wir müssen uns auf weniger Licht und kühlere Temperaturen einstellen. Für unsere Pferde bringt der Wechsel der Jahreszeiten noch eine weitere Änderung mit sich: die Futterumstellung.

Am Ende der Weidesaison kommt vieles zusammen. Nicht genug, dass der Fellwechsel an den Reserven der Pferde nagt, müssen die Tiere nun auf das frische Gras als Energie- und Nährstoffquelle verzichten: Veränderte Fütterung trifft auf erhöhten Nährstoffbedarf. Eine Kombination, die einigen Pferden zu schaffen macht. Ist das Körpermilieu eines Pferdes im Gleichgewicht, sind Darm und Leber gesund, verkraftet das Tier diese Zeit des Wandels in der Regel gut. Doch gerade Pferde, die einen empfindlichen Magen haben, zu Koliken neigen oder unter einem verlangsamten Stoffwechsel leiden, können Probleme bekommen.

Deshalb ist es wichtig, besonders diese Pferde schon vor dem Ende der Weidesaison möglichst langsam auf die neue Fütterung einzustellen. Gerade wenn nun mehr Kraftfutter in den Trog kommen soll, sollte man die Menge nur Schritt für Schritt erhöhen.

Entscheidend ist jetzt die Frage – wie gut kann mein Pferd sich anpassen?

Wertvolle Unterstützung bei der Futterumstellung im Herbst

Bei Pferden, die zu Umstellungsproblemen neigen, ist es sinnvoll, zusätzlich das Körpermilieu und damit den gesamten Organismus über die Fütterung zu unterstützen. Ideal eigenen sich hier hochbioverfügbare Naturstoffe wie Ginseng und Propolis, wie sie in der GladiatorPLUS Milieufütterung enthalten sind. Ginseng hat adaptogene Eigenschaften, das heißt, er unterstützt den Körper dabei, sich an Veränderungen wie eine Futterumstellung anzupassen.

Propolis pflegt das Gleichgewicht der Darmflora und ist außerdem eine gute Unterstützung des gesamten Immunsystems. Ein weiterer Vorteil für die Pferde: Eine durchdachte Herbstfütterung ist immer auch die Grundlage für einen stabilen Organismus im Winter. Der Herbst wird dadurch zur wichtigen Zeit, eine gesunde Basis zu legen. Schließlich geht es auch darum, das eigene Pferd für die Herausforderungen von Schmuddelwetter, Kälte und Schnee zu wappnen.

Customer Comments Pferdefütterung im Herbst
Only registered users can write comments. Please Sign in or create an account
More topics
Eine Frage der richtigen Umstellung
Pferdefütterung im Herbst
Für unsere Pferde bringt der Wechsel der Jahreszeiten eine wichtige Änderung mit sich: die Futterumstellung. Warum haben viele Pferde Probleme damit? Und wie kann man dem Organismus die Umstellung erleichtern?
Read More
Pferde spüren und übernehmen unsere Gefühle
Mein Pferd: Spiegel meiner Seele
Jeder Pferdebesitzer kennt das: Sind wir selbst gestresst oder ängstlich, zeigt sich auch bald unser Tier unruhig und nervös. Denn Pferde haben sehr feine Antennen für unsere Stimmungen und Gefühle.
Read More
Glänzende Fütterungserfolge
Produkttest Milieufütterung: Note 1 im Fellwechsel

Die GladiatorPLUS Milieufütterung wurde jüngst von Produkttestern im Fellwechsel auf Herz und Nieren geprüft. Die Ergebnisse: Volle Fütterungserfolge in allen Bereichen!

Read More